Rotter See

Der Rotter See liegt zwischen den Ortschaften Sieglar und Kriegsdorf und entstand in den 1960ziger Jahren durch Kiesabbau. Das Gewässer wird seit 1966 vom ASV Sieglar bewirtschaftet. Die Ufer fallen zumeist steil ab, wodurch der See bei eine Wasserfläche von 17 ha, ein Wasservolumen von 1.000.395 m3 aufweist.

Im Maximum ist der Rotter See rund 11 m tief und die Durchschnittstiefe beträgt knapp 6 m. Insbesondere im Sommer ist der See reichhaltig mit Unterwasserpflanzen bewachsen, die hervorragende Lebensbedingungen für den Fischbestand bieten.

Fische von A(al) bis Z(ander), in zum Teil kapitalen Größen, bewohnen diesen See. Am Rotter See verfügen wir über einen vereinseigenen, umzäunten Bereich, der im Wesentlichen die große Halbinsel umfasst. Den Vereinsmitgliedern ist es gestattet, ihre Fahrzeuge innerhalb des Vereinsgeländes abzustellen.